2014 Single-Wheel / Einrad - Anhänger

 

IST

SOLL

2014
April:
 
Seit Dezember sind wir auf den Hund gekommen:
www.elrojo.privatserver.eu
Leider ist er um einiges größer geworden als geplant / gedacht, so dass er nicht mehr in die für ihn speziell angefertigte Motorradbox passt.
Da wir ihn aber nicht zu Hause lassen wollten, wenn wir mit den Moppeds unterwegs sind, musste eine andere Lösung her.
Ein Einradanhänger sollte es sein.
Über Ebay konnte ich in der CS einen betagten und etwas mitgenommenen PAV40 ersteigern, der jetzt restauriert wird.

Mai:
Viel Recherche war nötig um die Grundlagen zu wissen, wie denn der Anhänger  -und auch das Motorrad- fertiggestellt werden muss, damit der TÜV seinen Segen dazu gibt.
Nachdem die Grundlagen geschaffen waren und der Anhänger wohlverpackt bei mir angekommen war, konnte es losgehen.
Der Anhänger wurde nach Bestandsaufnahme kpl. zerlegt, entrostet und ausgebeult.
Danach gespachtelt und geschliffen.
Als nächstes ist die Grundierung mit Grundierfüller dran, evtl. nachspachteln, nachschleifen und dann lackieren.
Wenn alles soweit ok ist, muss der Anhänger zu einer Fachfirma, die ein neues Kreuzgelenk und einen auf meine Harley abgestimmten Anhängebock herstellt und den TÜV erledigt.

Juni:
Die Lackierarbeiten sind soweit fertig, fehlt noch eine Klarlackschicht, wenn die Aufkleber drauf sind und die Anhängekupplung montiert sind.
Anstelle der Rückstrahler, wovon einer jetzt auf dem Fender montiert wurde, sind jetzt Ochsenaugen-Blinker von einer alten Harley montiert.
Ein moderner Nummernschildhalter mit LED-Bremslicht passt sich sauber in das Gesamtbild ein.
Der Innenraum wurde mit einem Nadelfilzboden beklebt, hier fehlt noch die Gurthalterung für den Hund.
Ob und wenn ja, welche Belüftung, ob der Deckel wieder draufkommt oder eine Acrylgeschichte ist noch nicht endgültig entschieden. Sicher ist aber ein kurzes Windshield, ähnlich wie bei der E-Glide.

Juli:
Es ist vollbracht! Der Anhänger hat eine neue Kupplung und auch das dazugehörige Motorrad wurde mit einem passenden Anhängebock ausgestattet.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an den Hersteller
Moppedhänger.de, der ganz saubere Arbeit geleistet hat.
Leider wieherte der Zulassungsamtsschimmel ganz gehörig und der TÜV musste eine Zuordnungsziffer ändern, was das Ganze dann wiederum um ein paar Tage und einige Fahrkilometer verlängerte.
Aber auch diese Hürde ist geschafft und Anhängebock und Anhänger haben ihre Zulassung bekommen.
Jetzt folgen noch ein paar Schönheitskorrekturen wie Bereifung, Lackierung, Deckel und Windshield.

Alle Bilder!